Dies wird der neue russische Crossover Moskwitsch 3 sein.

Dies wird der neue russische Crossover Moskwitsch 3 sein.

20. novembra 2022 0 Od automotonews.ch

In der Rosstandart-Datenbank erschienen gleichzeitig zwei Fahrzeugtypgenehmigungen (OTTS) in der wiederbelebten Marke Moskwitsch. Das erste Dokument wurde für Benzinautos unter dem Handelsnamen Moskwitsch 3 ausgestellt, das zweite für das Elektroauto Moskwitsch 3e, aber in beiden Fällen handelt es sich um dasselbe Fahrzeug. Dies ist ein chinesischer JAC JS4-Crossover.

Das Aussehen des zukünftigen Moskwitsch kann vorerst nur anhand der Skizzen in OTTS beurteilt werden, und laut ihnen werden die Unterschiede zum chinesischen Fahrzeug nur auf Zeichen und Beschriftungen reduziert. In Bezug auf die Größe ist Moskvich 3 ein Klassenkamerad der Modelle Haval Jolion oder Chery Tiggo 4. Länge beträgt 4410 mm, Breite 1800 mm, Höhe 1660 mm. Der Radstand beträgt 2620 mm im Vergleich zu 2700 mm beim Jolyon und 2610 mm beim Tiggo 4. Die Gutachten weisen Räder mit einem Durchmesser von 17 oder 18 Zoll aus. Das Ziehen eines Anhängers ist nicht möglich.

Moskvich 3

Auch die Technik wurde komplett vom Modell JAC JS4 übernommen. Der Moskvich 3 mit dem Produktionscode DA21 und dem Industrieindex 213505 wird mit einer Auswahl von zwei Motoren angeboten. Der atmosphärische 1.6 (109 PS, 150 Nm) wird nur mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert, und der 1.5-Turbomotor (150 PS, 210 Nm) wird mit einem Schaltgetriebe oder dem Variator Punch VT3S kombiniert.

Der elektrische Moskvich 3e (Code DA22, Industrieindex 213500) ist mit einem 68-PS-Synchronmotor von DY Power Technology ausgestattet. Schaut man sich die Eigenschaften des originalen JAC-Fahrzeugs an, stellt sich heraus, dass der Elektromotor 150 PS und 340 Nm leistet. Die Kapazität der Batterie von Sinoev Technologies beträgt 55 kWh, die Reichweite 410 km. Benzin- und Elektro-Moskviches haben nur Frontantrieb und ein einfaches Fahrgestell mit halbunabhängiger Aufhängung der Hinterräder, das Leergewicht der Autos beträgt 1440 bzw. 1800 kg.

Moskvich 3

Der OTTS ist mit einem Stabilisierungssystem, einem Fahrerairbag, einer Klimaanlage, einer Zentralverriegelung und einer elektrischen Fensterhebersteuerung ausgestattet. Zu den Extras gehören ein Beifahrerairbag, Luftschleier an den Fenstern, eine Rückfahrkamera, Parksensoren und ein Tempomat. Details zu den Konfigurationen werden erst nach der offiziellen Präsentation der Autos veröffentlicht.

Interessanterweise wurden beide Zertifikate in Weißrussland ausgestellt und sind statt der üblichen drei Jahre nur ein Jahr gültig. Und der Antragsteller zitierte KAMAZ, das im Sommer zum Partner von Moskvich ernannt wurde und bereits Beziehungen zu JAC im Rahmen des mittelgroßen Lkw-Projekts Compass aufgebaut hat. Der VIN-Code codiert auch die KAMAZ-Kennung. Die ersten Anzeichen von XTS. Die Montage von Frequenzweichen wird jedoch vom Moskauer Automobilwerk Moskvich (ehemaliges Renault-Unternehmen) durchgeführt. Der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin kündigte kürzlich an, dass die Autoproduktion im Dezember beginnen soll. Laut früheren Ankündigungen werden bis Ende des Jahres 600 Autos montiert.