Der aktualisierte Audi RS4 wurde vorgestellt. Erwarten Sie keine höhere Leistung oder bessere Dynamik.

Der aktualisierte Audi RS4 wurde vorgestellt. Erwarten Sie keine höhere Leistung oder bessere Dynamik.

2. Oktober 2019 0 By Ľuboš Surovič

Im Mai dieses Jahres stellte Audi das Facelift der A4-Familie vor. Die Fahrzeuge erhielten ein modifiziertes Design im Stil neuerer Modelle, doch der scharfe RS4 zu Beginn des Facelifts verfehlte. Erst jetzt wurde das RS4-Facelift eingeführt.

This slideshow requires JavaScript.

Das Design wurde leicht modifiziert. Ab der Vorgängerversion erkennen Sie das Facelift an den neuen LED-Frontleuchten, die mit einem gestrichelten LED-Tagfahrlichtstreifen versehen sind. Die Frontmaske ist breiter und etwas moderner. Die Heckleuchten wurden überarbeitet, aber es gibt auch zwei große Endrohre am Heck, eine Sportstoßstange und einen Heckklappenflügel.

Der Innenraum hat sich auf den ersten Blick nicht verändert. Wir finden Sportsitze, Sportlenkrad mit abgeschrägter Unterkante und Carbonzubehör. Die einzige Änderung ist, dass wir den MMI-Treiber nicht mehr im Mitteltunnel finden. Das Multimedia-System wird über den Touchscreen gesteuert, was sehr schade ist.

This slideshow requires JavaScript.

Unter der Motorhaube befindet sich der traditionelle 2,9-Liter-Sechszylinder-Doppelturbomotor mit 450 PS und 600 Nm Drehmoment. Hunderte schaffen es in 4,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km / h. Wenn der Kunde ein dynamisches RS-Paket kauft, beträgt die Höchstgeschwindigkeit 280 km / h.

This slideshow requires JavaScript.