Der Škoda Octavia RS wird auch eine elektrifizierte Version erhalten. War nicht genug Elektrifizierung?

Der Škoda Octavia RS wird auch eine elektrifizierte Version erhalten. War nicht genug Elektrifizierung?

18. Januar 2020 0 By Roman Tomášek

Der tschechische Autohersteller Skoda stellte letzten November den neuen Octavia der vierten Generation vor. Wir konnten den neuen Octavia live sehen, aber die Sportversion des RS wurde noch nicht vorgestellt. Mal sehen, was wir von einem Sport Octavia RS erwarten können.

Skoda Octavia RS 2020

Die vierte Generation des Octavia RS wird ein aggressiveres Design bieten. An der Front sind ein schwarzer Kühlergrill und ein Sportstoßfänger mit größeren Lufteinlassöffnungen zu erwarten. Natürlich gibt es größere Sporträder, ein Paar Endrohre und einen Kotflügel am Kofferraumdeckel.

Im Innenraum erwarten Sie Sportsitze mit integrierter Kopfstütze in Alcantara gepolstert. Sportlenkrad, Aluminiumpedale und weiteres Sportzubehör.

Warum Elektrifizierung?

Der Hybrid Octavia RS PHEV soll ebenfalls erhältlich sein. Unter der Motorhaube wird ein 1.4 TSI-Motor erwartet, der von einem Elektromotor unterstützt wird. Ihre kombinierte Leistung wird 250 PS betragen. Mit einer einzigen Ladung können Sportnachrichten bis zu 50 km zurücklegen, aber warum noch einmal elekrika? Es ist ein Sportwagen und es wird keine gute Nachricht für Octavia RS-Fans sein, aber vielleicht haben Umweltschützer einen Grund zum Feiern. Eine bessere Kombination wäre der 2.0 TSI, der an einen Elektromotor mit einer Gesamtleistung von mehr als 300 PS gekoppelt ist. Das wäre ein weiteres Feuer.

Neben dem PHEV wird es eine klassische Dieselversion mit geschätzten 200 PS und eine Benzinversion mit etwa 250 PS geben. Die 240-PS-BiTDI-Version kann man vergessen.

Die Einführung der News könnte in zwei Monaten auf dem Genfer Autosalon stattfinden. Wir werden überrascht sein.

Škoda Octavia RS 2020

Quelle: Autocar