Die Mercedes-Benz S-Klasse wird vorgestellt.

Die Mercedes-Benz S-Klasse wird vorgestellt.

12. Mai 2020 0 By Ľuboš Surovič

Er hat vielleicht bemerkt, dass wir öfter über die neue S-Klasse namens W223 schreiben. Dies liegt daran, dass die S-Klasse ein Fahrzeug ist, das immer neue Systeme und Designs einführt. Jetzt wurde das Foto-Leck der Klasse S vollständig aufgedeckt.

This slideshow requires JavaScript.

Das Design der neuen Limousine ist neu, aber auf den ersten Blick ist klar, dass es sich um eine S-Klasse handelt. Vorne befindet sich ein größerer Kühlergrill im Stil anderer Mercedes-Benz Fahrzeuge. Die Scheinwerfer sind schmaler und der Stoßfänger hat eine Chromverkleidung. Auf der Rückseite befinden sich Scheinwerfer mit neuem Design, die durch eine Chromleiste verbunden sind. In der Stoßstange befinden sich gefälschte Auspuffanlagen.

Der Innenraum hat wesentliche Änderungen erfahren und ist dem EQS-Konzept sehr ähnlich. In der Mitte des Dashboards befindet sich ein großer Touchscreen mit einem Multimedia-System MBUX. Anstelle klassischer Wecker finden wir in der S-Klasse ein großes erweitertes Display, aber ein großes Rätsel ist die Öffnung dahinter. Wahrscheinlich ein Head-up-Display. Interessant ist auch die riesige Dekoration mit Klavierlack auf dem Armaturenbrett. Diese Dekoration ist höchstwahrscheinlich optional und der Kunde kann zwischen verschiedenen Holzarten, Aluminium oder Carbon wählen. Das Drei-Speichen-Lenkrad wirkt diskret, aber gleichzeitig sportlich.

Auf der Rückseite der Vordersitze befinden sich zwei Displays. Ein weiteres Display befindet sich an der Armlehne. Die Sitze sollten auch mit einem anderen Display an der Tür gesteuert werden. Die Fenster werden auch über die Touch-Tasten geöffnet.

This slideshow requires JavaScript.

Erinnern Sie sich daran, dass Mercedes-Benz zuvor gesagt hat, dass der Innenraum der neuen S-Klasse den Trend für das nächste Jahrzehnt setzen wird. Ich denke, sie hatten teilweise recht.

Wir können auch die modernsten Technologien erwarten. Die neue Limousine sollte über LED-Vollscheinwerfer verfügen, die das Bild auf die Straße projizieren. Es kann ein Hindernis auf der Straße oder in der Projektnavigation markieren.

Bei den Motoren vergeht die Elektrifizierung der S-Klasse sicherlich nicht. Es wird Plug-In-Hybrid-Versionen geben, aber auch Plug-In-Hybrid. Das Mercedes-Maybach S. Coupé wird auch später angeboten, und das Cabrio wird wegen geringer Verkaufszahlen nicht angeboten.

Quelle: Instagram Cochespias