Ferrari plant, mehrere SUVs zu produzieren.  Purosangue wird nicht der einzige sein.

Ferrari plant, mehrere SUVs zu produzieren. Purosangue wird nicht der einzige sein.

4. Januar 2021 0 By Roman Tomášek

SUVs sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, weshalb Autohersteller ständig neue SUVs entwickeln. Ein Beweis dafür sind auch Autohersteller wie Aston Martin, Rolls-Royce, Maserati oder Lamborghiny. Diese Luxusautohersteller bieten auch SUVs an. Die legendäre Marke Ferrari wird in Kürze für den SUV verfügbar sein. Nicht einer.

Ferrari Puronsague

Der Ferrari Purosanque soll 2022 auf den Markt kommen, wird aber nicht der einzige SUV von Ferrari sein. Laut der britischen Zeitschrift carmagazine.co.uk wird Ferrari zwei weitere SUVs mit den Namen F244 und F245 haben. Beide Fahrzeuge werden auf derselben Plattform wie der Ferrari Purosanque gebaut. Höchstwahrscheinlich werden beide Fahrzeuge rein elektrisch angetrieben, auch wenn es mir auf einem Ferrari nicht passt. Meiner Meinung nach wird Ferrari zu den letzten Marken gehören, die auf elektrischen Antrieb umsteigen. Weitere Informationen sind nicht verfügbar, aber der Purosanque soll 2022 eingeführt werden, der zweite SUV 2024 und der dritte 2026.

Test Maserati Levante Trofeo

Denken Sie daran, dass das Wort Purosanque reinblütig bedeutet. Ferraris SUV ist wahrscheinlich ein reinrassiger Sport-SUV mit Luftantrieb. Unter der Haube sollte sich ein 4,0-Liter-V8-Motor befinden, der an einen Elektromotor angeschlossen ist und eine Leistung von 700 PS hat. Die leistungsstärkste Version erhält einen V12 mit 800 PS.

Nach unseren inoffiziellen Informationen soll der neue Maserati Levante auf derselben Plattform wie der Ferrari Purosanque gebaut werden.