Nissan Leaf erhielt ein bescheidenes Update.

Nissan Leaf erhielt ein bescheidenes Update.

24. Februar 2022 0 By Ľuboš Surovič

Der Nissan Leaf Electric Hatchback war einer der Pioniere der modernen Elektromobilität und gilt seit langem als das meistverkaufte Modell von Elektrofahrzeugen. Der Höhepunkt des Ruhms ist längst vorbei. Mit 577.000 produzierten Autos in zwölf Jahren verblasste Leaf vor dem Hintergrund der Tesla Model 3 Limousine, die allein im vergangenen Jahr 593.000 Käufer fand. Dass Aufrüstung Unsinn ist, ist klar und Nissan bereitet bereits eine neue Generation von Elektroautos auf modernen modularen Plattformen vor. Bisher bleibt Leaf jedoch in Betrieb und wurde geringfügig aktualisiert.

Nisan Leaf 2022

Die bedeutendste Neuheit sind die ungewöhnlichen Räder mit einem Durchmesser von 16 oder 17 Zoll. Das Design hat sich leicht geändert, neue Karosseriefarben sind erschienen und Leaf hat jetzt ein neues Markenlogo, das erstmals auf dem Nissan Ariya SUV erschien. Eigentlich ist es das ganze Facelift. Der Innenraum des Fließhecks und sogar das Multimediasystem blieben gleich. Sowie Fahrzeugantrieb.

Jetzt wird der Nissan Leaf in zwei Versionen angeboten. Die Basis hat einen 150 PS starken Elektromotor und eine Batterie mit einer Kapazität von 39 kWh, was für eine Fahrt von 270 bis 285 km im WLTP-Zyklus ausreicht. Die Leaf e+ Version hat einen 217 PS Motor, einen 59 kWh Akku und eine Reichweite von 385 km. Der Verkauf von aktualisierten Schrägheckmodellen wird in Europa beginnen. Sie erscheinen hier im April zum Preis von 30.000 Euro und das Leaf e+ kostet mindestens 37.550 Euro.

Nisan Leaf 2022