Test Kawasaki Z H2. Dies ist eine aggressive Rakete.

Test Kawasaki Z H2. Dies ist eine aggressive Rakete.

28. September 2020 0 By Ľuboš Surovič

Die Leistung von 200 PS ist bereits im Fahrzeug zu spüren, aber bei einem leichten Motorrad ist es etwas Extremes. Das Motorrad ist leichter, kleiner, aber ich muss nicht viel darüber reden. Jeder Biker weiß, dass 200 Pferde auf einem Motorrad es fühlen werden. Aber Kawasaki hat etwas extra. Es ist ein Kompressor-Kompressormotor. Andere Motorradmarken haben dies nicht. Wie fahre ich Kawasaki Z H2?

This slideshow requires JavaScript.

Kawasaki Z H2 ist ein schönes Motorrad. Auf den ersten Blick sieht er aus wie Alien und ein Raubtier zusammen. An der Vorderseite befindet sich ein aggressiver, tief liegender Voll-LED-Scheinwerfer und daneben befindet sich eine Saugöffnung vor der Luft zum Kompressor. Insgesamt sieht das Bike sehr gut und aggressiv aus. Der schöne Eindruck wird durch den Auspuff verwöhnt, der groß und hässlich ist.
Am Motorrad arbeiteten mehrere Sonderabteilungen. Der zum Aufladen des Triebwerks verwendete Kompressor wurde von einer Abteilung entwickelt, die an der Entwicklung von Boeing-Flugzeugen mitarbeitet. Das Kawasaki Z H2-Design wurde von einer Abteilung bearbeitet, die Aerodynamik für Shinkanzen-Züge entwirft. Es sind ziemlich interessante Informationen, aber lass uns losfahren.

This slideshow requires JavaScript.

Im Rohrrahmen befindet sich ein Reihenkompressor mit Kompressor und einer Leistung von 200 PS und einem Drehmoment von 137 Nm. Dies sind Werte, die für ein Auto geeignet sind, aber fahren wir. Wenn der Motor mit bis zu 4.000 U / min läuft, ist er sehr leise und komfortabel zu fahren. Eine schärfere Gasbeschichtung ist nicht so schlecht. Das Motorrad kann daher bequem und sicher gefahren werden. Ich warne Sie noch einmal bis zu 4.000 U / min. Bis zu 4.500 U / min ist das noch in Ordnung. Wenn der Fahrer die Grenze von 4.500 Umdrehungen pro Minute überschreitet, beginnt etwas Unglaubliches. Der Biker muss bei jedem Gas vorsichtig sein, denn die Beschleunigung ist unglaublich. Ich hatte das Gefühl, meine Organe wollten über meinen Rücken fliegen und ich garantiere Ihnen, dass Sie unterwegs niemand überholen wird. Die Beschleunigung ist bis zu 240 km / h aggressiv, es dauert einige Sekunden und die Polizei nimmt Ihren Führerschein. Nach 240 km / h macht sich die Beschleunigung bemerkbar. Ich bin am meisten mit einem 280 km / h Motorrad gefahren, aber der Windstoß ist schon großartig.
Möchten Sie auf dem Hinterrad fahren? Kein Problem. Der Kawasaki Z H2 kann jederzeit am Hinterrad fahren. Sie müssen lediglich 50 km / h durch die Stadt fahren. Am Ende der Stadt geben Sie Vollgas und laufen auf dem Hinterrad. Es beruhigt sich bereits bei einer Geschwindigkeit von 180 km / h.

This slideshow requires JavaScript.

Der Kawasaki Z H2 verwendet eine umgedrehte Showa SFF-BP-Gabel vorne und eine Uni-Trak-Federung mit einem Showa-Stoßdämpfer hinten. Das Chassis ist sehr gut abgestimmt. Bei langsamer Fahrt im Verkehr ist das Fahrwerk angenehm komfortabel, so wie es der Nackte gehört. Es hält gut beim schnellen Fahren und fällt dem Fahrer auf. Ich habe keine Vorbehalte gegen das Chassis.
Für das Bremsen sorgen 290-mm-Scheiben mit Brembo M4.32-Bremssätteln. Auf der Rückseite befindet sich eine 250 mm Scheibe mit einem Brembo Steigbügel. Die Bremsen reichen für das Motorrad aus und können das Motorrad auch bei hoher Geschwindigkeit anhalten. Ihr Ausdruck ist etwas aggressiver, gehört aber zu einem Hochleistungsmotorrad.

This slideshow requires JavaScript.

Was kann ich am Ende sagen? Kawasaki Z H2 ist ein Motorrad, das nichts für Amateure ist. Dieses Fahrrad muss von einem Fahrer gekauft werden, der einen vernünftigen Verstand hat. Jede Umdrehung des Gases bei hohen Geschwindigkeiten geht mit einer enormen Beschleunigung einher, die sich ein gewöhnlicher Mensch nicht vorstellen kann. Eine Geschwindigkeit von 200 km / h wird zum Standard. Der Führerschein wird gefährdet, aber auch die Gesundheit des Fahrers. Ich habe noch nie einen so aggressiven Leistungsbeginn erlebt. Ich garantiere, dass Sie mit Kawasaki Z H2 niemand auf der Straße überholen wird. Ich persönlich habe ein Motorrad bestellt, weil es mich sehr verzaubert hat. Schließlich werde ich schreiben, dass Sie auf einem Kawasaki Z H2-Motorrad Grund, Grund und Grund haben müssen.