Werfen wir einen detaillierten Blick auf den elektrischen Nissan Ariya.

Werfen wir einen detaillierten Blick auf den elektrischen Nissan Ariya.

16. Juli 2020 0 By Roman Tomášek

Der erwartete Nissan Ariya wurde gestern offiziell vorgestellt. Es ist das zweite Elektrofahrzeug des japanischen Autoherstellers Nissan. Was bietet Ariya? Schauen wir uns gemeinsam diesen elektrischen SUV an.

This slideshow requires JavaScript.

Das Design von Nissan Ariya ist zeitlos, futuristisch und soll zeitlosen japanischen Futurismus zeigen. An der Vorderseite befinden sich schmale LED-Vollscheinwerfer, die sich bis zur Unterseite der Maske erstrecken. In der Maske befinden sich Ornamente und in der Mitte ein neues Nissan-Logo. Von der Seite gesehen können Sie eine interessante Linie bemerken, die an den Scheinwerfern beginnt, sich durch die Aussparung zwischen Motorhaube und Kotflügel fortsetzt und dann das Dach nach hinten hinunterführt. Interessant sind auch die verwendeten Räder. Auf der Rückseite befinden sich dunkle LED-Leuchten, die durch einen LED-Streifen, einen eleganten Stoßfänger und einen Flügel am Deckel des Gepäckraums verbunden sind. Interessanterweise befinden sich zwei Haiflossen auf dem Dach. Insgesamt bewerte ich das Design als mutig, aber andererseits elegant.

Das Innere wirkt so futuristisch und modern wie das Äußere. Das Ariya-Konzept, das letztes Jahr eingeführt wurde, hatte ein modernes Interieur und die Serienversion hat fast das gleiche. Auf dem Armaturenbrett befinden sich zwei 12,3-Zoll-Displays, die optisch miteinander verbunden sind. Das Zwei-Speichen-Multifunktionslenkrad verfügt über eine Kombination aus Touch- und mechanischen Tasten. Es ist interessant, die Klimaanlage zu steuern, die taktil ist, und wenn das Auto ausgeschaltet ist, sind die Tasten überhaupt nicht sichtbar. Dies behält eine elegante und klare Linie bei. Auch der Innenraum ist kein klassischer Mitteltunnel, sondern gleitet elektrisch hin und her. Im Mitteltunnel gibt es Fahrmodussteuerung, Feststellbremssteuerung und Stauraum. Gegen eine zusätzliche Gebühr kann sich im Mitteltunnel auch ein Klapptisch befinden.

This slideshow requires JavaScript.

Nissan Ariya erhält außerdem einen ProPilot 2.0-Autopiloten, der auf einer Spur und nur außerhalb der Stadt eingesetzt werden kann. Dieses System sollte das in unser Leben bringen, was wir im letzten Jahrzehnt nicht gesehen haben. In der Praxis kann der ProPilot das Fahrzeug auf der Fahrspur fahren, um zu verlangsamen, anzuhalten, sich an den Zustand des Fahrzeugs anzupassen und sogar überall zu parken. Darüber hinaus hat die Neuheit eine E-Pedal-Funktion. Dieses System erlaubt nur die Verwendung von Gas und es wird keine Bremse betätigt.

Es gibt auch künstliche Intelligenz im Fahrzeug, dank derer der Fahrer alle notwendigen Informationen über das Fahrzeug erhält und das Multimedia-System nicht mit seinen Händen steuern muss. Die drahtlose Kommunikation per Telefon ist selbstverständlich. Der Fahrer kann so die Route planen, im Voraus aufladen, aber auch die Klimaanlage einstellen. Es ist sogar möglich, das Auto im Voraus zu heizen oder zu kühlen. Zum Beispiel, wenn sich das Auto im Ladegerät befindet und sich die Energie aus den Batterien nicht unnötig ändert.

This slideshow requires JavaScript.

Bis zu fünf Nissan Ariya-Versionen werden auf dem europäischen Markt erhältlich sein. Grundsätzlich gibt es zwei Versionen und beide haben Frontantrieb. Die schwächste Version hat eine Leistung von 218 PS, ein Drehmoment von 300 Nm, eine Batteriekapazität von 63 kWh und eine Reichweite von 380 km laut WLTP. Die leistungsstärkere Version hat 242 PS, ein Drehmoment von 300 Nm, eine Batteriekapazität von 87 kWh und eine Reichweite von 500 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit beider Versionen beträgt 160 km / h.

Es gibt auch drei Versionen mit Allradantrieb e-4ORCE. Die billigste Version mit Allradantrieb verfügt über zwei Elektromotoren mit 279 PS und 560 Nm Drehmoment. Die Batterien haben 63 kWh und die Reichweite beträgt 340 km. In der Mitte befindet sich eine Version mit 306 PS, 600 Nm Drehmoment, einer Batteriekapazität von 87 kWh und einer Reichweite von 460 km. Die stärkste Version des Performance hat 394 PS, ein Drehmoment von 600 Nm und eine Reichweite von 400 Kilometern. Alle Versionen mit Allradantrieb haben eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km / h.

Die Batterien können am schnellsten auf 130 kW aufgeladen werden.

Der Verkauf des Nissan Ariya in Europa sollte erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 beginnen.

This slideshow requires JavaScript.